CI-Kinder und Eltern

CI-Kinder und Eltern in Thüringen

Der Nikolaus kommt ins CIT

Auch bei der diesjährigen Weihnachtsfeier im CI-Zentrum Erfurt hatten sich die Betreuerinnen wieder viel Mühe gegeben. Die Party startete diesmal mit dem Märchenspiel “Die Goldene Gans”, das mit Liebe und ein paar skurrilen Einfällen in Szene gesetzt wurde.

Man sieht den Kindern an, dass es für sie eine spannende Geschichte war. Die teilweise realistischen, teilweise auch witzigen Geräusche waren dazu noch eine gute Hörübung. Nach dem Spiel waren dann alle stark interessiert, eine der goldenen Federn der Gans (Lametta!) zu erhaschen. Auch, wenn die Angst, kleben zu bleiben, erst überwunden werden musste.

Der Nikolaus brachte dann jedem eine Kleinigkeit und alle Kinder, große wie kleine, versprachen immer lieb gewesen zu sein und das auch immer bleiben zu wollen. Wer’s glaubt...

Im Turnraum jedenfalls, wo alle herumtobten, hatten sich einige Kinder ihrer CI-Spulen entledigt, um mal ungestört so richtig laut kreischen zu können. Die Eltern konnten dagegen ihr Gehör nicht abschalten.